Besondere Leistung: Datenerfassung und Analyse

In Schritt 3 der Phase 1 analysieren Sie die aufgenommen Daten der Bestandsaufnahme. Zusätzlich können Sie als besondere Leistung Daten in Bestandsanlagen erfassen, in dem Sie Verbrauchsmessungen oder ähnliches durchführen. Dies wird spätestens dann erforderlich, wenn keine verwertbaren Bestands- und Revisionsunterlagen zu Verfügung stehen.

To-Do in Schritt 3 (Beispiel Volumenstrommessung Heizung):

  • Leitungsabschnitte definieren, die erfasst werden sollen
  • Dämmung demontieren (sofern vorhanden)
  • Ultraschall-Messgerät nach Herstellervorgabe montieren
  • Messdaten erfassen oder per Logger aufzeichnen

Analog können auch beispielsweise Luftvolumenströme mittels Staurohr oder Flügelradanemometer erfasst werden und mit einer Netzmessung die Daten erfasst werden. Ziel der Erfassung sind belastbare Daten des tatsächlichen Betriebs der Anlage.

In der Analyse und Interpretation der Daten ist zu berücksichtigen, dass jahreszeitabhängige und lastbedingte Abweichungen den ermittelten Wert beeinflussen.

Hintergrund der Datenanalyse:

  • Schaffung einer belastbaren Datenbasis für die Vorplanung
  • Grundlagen definieren gegenüber dem Kunden/Bauherrn
  • Fundierte Basis für die weiteren Planungsschritte
  • Realitätsnahe Darstellung der technischen Anlage zur weiteren Bewertung des Zustands